top of page

KI-News mit Meinung: Llama 3 im Review | Meta, Apple, Google & Microsoft im Rennen | Der Stanford AI Index | mehr

In dieser Episode von Tensorraum tauchen wir, Arne Meyer und Stefan Wiezorek, tief in die neuesten Trends, Entwicklungen und Beobachtungen im Bereich der künstlichen Intelligenz ein, mit einem tieferen Blick auf den AI Index Report der Stanford University (https://aiindex.stanford.edu/report/) . Wir diskutieren über den bemerkenswerten Anstieg von KI-Patenten in China, die weltweiten Investitionen in KI-Technologien und geben Einblicke in die überraschende Lage des KI-Arbeitsmarktes. Ein zentrales Thema ist die vorherrschende Rolle von Python in der KI, der aktuelle Stand der KI-Modellentwicklung mit Hinblick auf Meta’s neues Llama 3 (https://llama.meta.com/llama3/) Modell, der Einfluss von synthetischen Daten auf das Training dieser Modelle und die sich verändernde Landschaft der KI-Integration in Geschäfts- und alltägliche Anwendungen. Dabei erörtern wir spannende Fragen zur Zukunft der KI und deren Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und die Forschung.


 

5 Kernaussagen der Folge


  1. Llama 3 von Meta: Das neue Llama 3 Modell von Meta wird als vielversprechend und zukunftsweisend für Open Source KI-Modelle diskutiert.

  2. Investitionen in KI: Ein starker Anstieg der KI-Investitionen weltweit, insbesondere in China, und die Bedeutung von Python als dominante Programmiersprache in der KI-Forschung.

  3. KI-Arbeitsmarkt: Der KI-Arbeitsmarkt erlebt eine überraschende Entwicklung, wobei synthetische Daten und ihre Auswirkungen auf die Modellbildung kritisch betrachtet werden.

  4. Microsoft und Video-Modelle: Microsoft entwickelt neue Modelle, die anhand von Fotos und Tonspuren Videos generieren können, plant jedoch keine öffentliche Freigabe.

  5. AI Index Report von Stanford: Der Bericht wird als wertvolle Quelle für aktuelle Daten und Trends im KI-Bereich genutzt.


 




 

Zusammenfassung der Folge

KI-Modellentwicklung


  • Llama 3 von Meta: Das Llama 3 Modell wird als bedeutender Fortschritt in der Open Source KI-Modellentwicklung gelobt. Es zeigt im Vergleich zu früheren Modellen wie GPT-4 eine verbesserte Leistung mit weniger Parametern.

  • Video-Modell von Microsoft: Diskussion über Microsofts neues Video-Modell, das fähig ist, aus Fotos und Tonspuren hochwertige Videos zu generieren. Es besteht Besorgnis über mögliche Missbräuche in Form von Deepfakes, weshalb Microsoft keine Pläne zur öffentlichen Freigabe hat.


Investitionen und Arbeitsmarkt


  • Globale KI-Investitionen: Es wird ein massiver Anstieg der KI-bezogenen Patente und Investitionen in China bemerkt. Gleichzeitig werden europäische Beiträge und Entwicklungen, insbesondere in Frankreich und Deutschland, hervorgehoben.

  • KI-Arbeitsmarkt: Die überraschende Lage des KI-Arbeitsmarktes wird mit einer wachsenden Bedeutung von Python und einem zunehmenden Einsatz synthetischer Daten für das Training von KI-Modellen erörtert.


KI in der Geschäftswelt und Forschung


  • KI-Integration in Geschäftsmodelle: Es wird erwartet, dass KI-Technologien zunehmend in Geschäftsmodelle integriert werden, um Prozesse zu optimieren und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

  • AI Index Report: Der AI Index Report der Stanford University wird als wichtige Ressource für aktuelle KI-Statistiken und Trends genutzt. Diskussionen um die Verbreitung von KI-Patenten und die Verteilung von KI-Investitionen weltweit.


 



Comments


bottom of page